Hallo Männer,

womöglich habt Ihr es selbst bereits gemerk: Die Suche nach einer/m perfekten Fotografin/en kann ziemlich anspruchsvoll sein. Und das nicht zu Unrecht, wenn man bedenkt, welche Rolle der Fotograf für Euren perfekten Tag spielt.

Schließlich ist er oder sie dafür verantwortlich, dass jeder Augenblick Eures Tages im besten Licht eingefangen wird, damit Ihr euch auch in Jahrzehnten noch in jeden Moment zurückversetzen könnt.  Unserer Meinung nach solltet Ihr euer Budget für einen Fotografen also nicht zu knapp kalkulieren. Gute (ausgebildete!) Fotografen kosten je nach Saison und Region ab 500,00 €, auch Preise von über 1.000,00 € sind keine Seltenheit.

Natürlich denkt man sich bei den aufgerufenen Preisen schnell: Das kann auch einer meiner Freunde erledigen. Hier möchte ich Euch aus persönlicher Erfahrung jedoch zur Vorischt raten. Ein Freund der Fotos macht, kann – wenn er seine Aufgabe ernst nimmt – nicht mit euch feiern. Es ist schwer vorstellbar, gute Fotos zu schießen und zur richtigen Zeit am richten Ort zu sein, wenn man in einer Hand ein Glas Gin Tonic und in der andern die Kamera hält, während man zu Bella Ciao tanzt! Darüber hinaus kann es sich negativ auf Eure Freundschaft auswirken, wenn die Fotos nicht dem entsprechen, was ihr euch vorgestellt hattet.

Es gibt keine zweite Chance, die unvergesslichen Momente eurer Hochzeit festzuhalten!

 

Worauf solltet Ihr also achten, wenn Ihr euch für einen Fotografen entscheidet? Hier eine kleine Checkliste:

  • Gefällt Euch der Stil von Referenzfotos Eures Fotografen? Das ist die Grundlage für alle weiteren Fragen. Wenn es hier scheitert, schaut Euch lieber weiter um!
  • Stimmt die Chemie zwischen Euch und dem Fotografen? Bedenkt, dass er oder sie den gesamten Tag (und zwar einen der wichtigsten Tage eures Lebens!) mit Euch verbringen wird. Natürlich versucht sich ein guter Fotograf im Hintergrund zu halten – Es schadet aber sicher nicht, wenn Ihr Euch sympathisch seid!
  • Ist er oder sie ausgebildeter Fotograf/ Fotografin mit entsprechenden Zeugnissen? Lasst euch die Nachweise gerne zeigen! Wer eine Ausbildung absolviert hat, wird sich hier mit Freude kooperativ zeigen.
  • Plant er oder sie, eine Assistenz mitzubringen, ohne dass Ihr danach fragen müsst? Ehrlich gesagt ist es sehr viel verlangt, dass Euer Fotograf ohne Hilfe jeden perfekten Moment auf Eurem Fest einfängt; umso besser also wenn er Hilfe mitbringt!
  • Fragt er oder sie nach dem Datum und dem Tagesablauf Eurer Hochzeit? Das hat massiven Einfluss auf die Lichtverhältnisse und das mitzubringende Equipment!
  • Bittet er oder sie um einen Vor-Ort Termin im Vorfeld der Hochzeit, um Lichterverhältnisse und Gegebenheiten sowie erste interessante Motive zu checken?

Stellt Euch bei jedem potentiellen Kandidaten die oben genannten Fragen und scheut euch nicht, auch eine Vielzahl von “Bewerbungsgesprächen” zu führen!

Ein kleiner Tipp zum Abschluss: Wenn euer Budget es zulässt, ist die Beauftragung eines Hochzeitsvideos eine wundervolle Überraschung für eure Liebe.

Unser Tipp:

Ihr habt auf weddix.de die Möglichkeit euren Fotografen auszusuchen. Schaut auf weddix.de vorbei und findet euren Fotografen.

Kommentar schreiben